Group Of Business People Working And Global Networking Symbols

Digitale Gesellschaft: Förderperspektiven und Möglichkeiten der Kooperation

Vernetzungs- und Info-Workshop im Rahmen des Programms „Digitaler Fortschritt.NRW“, der Förderlinie des MIWF NRW

28.03.2017, 10.30 – 14.30 Uhr, Universität Bonn, Institut für Medienwissenschaften, Lennéstraße 6

Die massiven Veränderungen in vielen politischen, kulturellen und sozialen Feldern gesellschaftlicher Entwicklung durch die Digitalisierung sind für die Geistes,- Kultur- und Sozialwissenschaften gleichermaßen wie für Technikwissenschaften und gesellschaftliche Anwender eine große Herausforderung. Mit der Digitalisierung sind vielfältige neue Möglichkeiten der Teilhabe, Mobilisierung und Kommunikation auch in Bezug auf die Perspektiven einer demokratischen Gesellschaft verbunden.

Diese Themenstellung hat das MIWF NRW mit der neuen Förderlinie „Digitale Gesellschaft“ im Rahmen des Programms „Digitaler Fortschritt NRW“ in den Fokus genommen. Mit Blick auf den gesellschaftlichen Bedarf an gut ausgebildeten wissenschaftlichen Kräften im Bereich des Spannungsfeldes informations-, kommunikations- und medientechnologischer Entwicklungen und den damit einhergehenden Folgen für Politik, Institutionen und Zivilgesellschaft hat die NRW-Landesregierung das Ziel, den Ausbau von Forschung und Lehre in diesem Themenfeld unter der Perspektive der Sicherung und Stärkung von Demokratie voranzutreiben. Ein besonderer Fokus liegt auf der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Nordrhein-Westfalen.
Deshalb bündelt das neue Förderprogramm, die Maßnahmen für ein „Standortübergreifendes Graduiertenprogramm Digitale Gesellschaft“ und die Möglichkeit zur Einrichtung von „Nachwuchsforschungsgruppen“.

Mit dem Vernetzungs-Workshop am 28.3.2017 möchten wir Sie daher über die soeben bekannt gemachte Förderlinie „Digitalisierung und Gesellschaft“ informieren und Ihnen die Möglichkeiten zur Vernetzung bieten, um Ihnen bestmögliche Voraussetzungen für eine erfolgreiche Beteiligung an dieser Maßnahme zu ermöglichen. Der frühzeitige Termin soll Ihnen die Konzeption und Bewerbung bis zur Fristsetzung der Fördermaßnahme (30.06.2017) erleichtern. Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen.

Wichtiger Hinweis:
Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an die in der Bekanntmachung genannten potenziellen Antragssteller/-innen aus den Hochschulen und dient der Vernetzung für die Antragstellung im Rahmen des Graduiertenkollegs und der Nachwuchsforschungsgruppen im Bereich Digitale Gesellschaft.
Da die Plätze der Veranstaltung begrenzt sind, möchten wir Sie herzlich bitten zu prüfen, ob Sie zu der o.g. Adressatengruppe zählen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


AGENDA – 28.03.2017

10:30 h
Begrüßung
Jennifer Striebeck, connectNRW

10:40 h
„Förderlinie: Digitalisierung und Gesellschaft
Anette Baron, Referatsleitung, Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung, NRW

11:00 h
Impulsvortrag „Digitalisierung und Demokratie: Gesellschaftswissenschaften im Fokus“
Prof. Dr. Caja Thimm, Universität Bonn

11:30 h
Vernetzung: Aufteilung in Arbeitsgruppen
Kennenlernen und Diskussion in Kleingruppen zu Fragestellungen, Anknüpfungspunkten und Herausforderungen im Kontext der Förderlinie (Wechsel des Thementischs ist nach 45 Minuten möglich).

Thementisch:
Digitale Partizipation – Chancen, Risiken und Gestaltungsmöglichkeiten
Professor Dr. Martin Mauve, Heinrich Heine Universität Düsseldorf

Thementisch:
Gestaltung der Digitalen Gesellschaft mit Hilfe mobiler, lokaler, sozialer und vernetzter Medien
Professor Dr. Tristan Thielmann, Universität Siegen

Thementisch:
Digitale Öffentlichkeit, Algorithmen und soziale Medien: neue Dynamiken und neue Mächte
Professor Dr. Caja Thimm, Universität Bonn

13:00 h
Networking beim Mittagsimbiss

14:00 h
Fazit und Ausblick
Bericht aus den Arbeitsgruppen und Anknüpfungspunkte für weitere Kooperationen

14:30 h
Ende der Veranstaltung


Veranstaltungsort:

Universität Bonn
Lennéstraße 6
D-53113 Bonn
4. Stock / Raum 4.001

Die Lennéstraße 6 liegt fußläufig zum Hauptbahnhof Bonn:
Wegbeschreibung zum Veranstaltungsort