Garfinkel Tabelle

Methodological Adequacy

International Conference Harold Garfinkel’s Studies in Ethnomethodology – Fifty Years After,
Universität Konstanz, 26.-28. Oktober 2017

Dieser Vortrag von Andrea Ploder und Tristan Thielmann zum doppelten Jubiläum „50 Jahre Studies in Ethnomethodology – 100 Jahre Harold Garfinkel“ geht auf die Entstehungsgeschichte und aktuelle Relevanz von Kapitel 7 der Studies in Ethnomethodology ein.
Das sogenannte Adequacy Paper ist das erste Ergebnis der Clinic Study. Es war von Harold Garfinkel als Einstiegsbeitrag und methodischer Grundlagentext für ein Buch zu Six Studies of Suitability for Outpatient Psychiatric Treatment konzipiert. Aus unserer Sicht bietet dieses Kapitel ein bislang unerschlossenes Potenzial zur Erschließung einer zentralen Dimension von Garfinkels Werk: einer Soziologie der Soziologie mit methodenkritischer Stoßrichtung. Der Vortrag beginnt mit einer Rekonstruktion der Struktur und wichtigsten Argumente des Textes. Darauf folgt eine historische Kontextualisierung des Beitrags: Welche Projekte und Arbeitszusammenhänge Garfinkels haben in Kapitel 7 Eingang gefunden und was wissen wir über seine Entstehungs- bzw. Publikationsgeschichte? Zum Abschluss diskutieren wir die Relevanz des Adequacy Papers als Beitrag zu Garfinkels Soziologie der Soziologie.